Tipps gegen Zeitstress im Familienleben

Beruf, Kinder, Haushalt und die eigenen Bedürfnisse unter einen Hut zu bekommen, ist für viele Eltern ein Ding der Unmöglichkeit. Da muss der Sohn vom Fußball abgeholt werden, während man noch an einer wichtigen Aufgabe im Büro festhängt und eigentlich schon an die Besorgungen für das Abendessen denkt. Daneben sieht die Küche noch vom Morgen aus wie ein Schlachtfeld und der Wäscheberg im Keller türmt sich fast bis unter die Decke. Zeitstress im Familienleben ist für die meisten Menschen ein unüberwindbares Übel.

Der Wecker klingelt. Papa tastet sich schläfrig im Halbdunkeln zu den Kinderzimmern für einen ersten Weckversuch. Anschließend geht es weiter in die Küche, Kaffee aufsetzen, Frühstück machen. Mama ist inzwischen im Bad verschwunden. Nach dem Zähne putzen, waschen und anziehen unternimmt sie den nächsten Weckdurchlauf bei den Kiddies. Papa hat inzwischen Brote geschmiert und Obst klein geschnitten. Als nächstes eilt er ins Bad, schiebt sich mit der einen Hand die Zahnbürste in den Mund und frisiert sich mit der anderen die Haare. Aus den Kinderzimmern sind erste Lebenszeichen zu hören. Mama hat den Kids die Decke weggezogen und ermahnt zur Eile. Schließlich hetzen alle Richtung Auto, Papa setzt die Kleinen gerade noch pünktlich in Schule und Kindergarten ab und fährt weiter ins Büro. Mama hockt bereits beim ersten Kundengespräch, zu dem sie mal wieder eine Viertelstunde zu spät dran ist.

Der Tag hat gerade erst angefangen und es stinkt kräftig nach Stress! Schon allein das morgendliche Aufstehen und pünktliche Erscheinen bei der Arbeit wird zur Herausforderung. Daneben muss eingekauft und der Haushalt geschmissen werden, die Kinder wollen zum Fußball und Tanzen gebracht und abgeholt werden und das Abendessen muss natürlich auch pünktlich auf dem Tisch stehen. Wie soll man das als junges Elternpaar schaffen ohne zu verzweifeln und letztendlich dem Zeitstress zu erliegen?

 

Rituale

Das Einbauen von sinnvollen Ritualen in den Familien-Alltag kann helfen Stress zu vermindern. Besonders Kindern fällt bspw. das Aufstehen leichter, wenn es mit spielerischen Elementen verknüpft wird. Das A & O dabei: früh genug aus den Federn steigen! Ein Tag der schon mit Zeitnot beginnt, wird mit Sicherheit auch kein entspanntes Ende nehmen. Ein witziges „Guten-Morgen-Lied“ kann helfen die Kinder bei Laune zu halten. Oder ein allmorgendliches „Tages-Ablauf-Gespräch“ zusammen im Bett, in dem die Highlights des Tages besonders hervorgehoben werden (z.B. ein Besuch im Zoo etc.), wirkt Wunder um die Knirpse gut gelaunt in den Tag zu schicken.

Sinnvoll ist es außerdem einige Aufgaben schon am Abend zu erledigen um einen stressfreieren Morgen genießen zu können. Das gilt z.B. für Dinge wie den Frühstückstisch zu decken oder Schulbrote zu schmieren. Hier können auch die Kinder mit anpacken. „Aufgaben abgeben“ heißt die Devise für mehr Gelassenheit im Familien-Alltag!

 

Entspannung

Gestresste Eltern erziehen gestresste Kinder. Im schlimmsten Fall kann das zu gesundheitlichen Problemen führen. Gezielte Entspannung findet jedoch im Familienleben kaum Platz. So zumindest denken die meisten Eltern. Betrachtet man diese „Quality-Time“ jedoch als Notwendigkeit wie das Einkaufen oder Staubsaugen, so lässt sich in den meisten Fällen auch ein regelmäßiger Rahmen dafür finden. Wie diese Entspannung aussieht, kann individuell ganz unterschiedlich sein. Angefangen von Meditationstechniken über Yoga, Joggen, Tanzen, Treffen mit Freunden bis hin zu gemeinsamen Spaziergängen mit der ganzen Familie in der Natur, oder Kurzausflügen auf´s Land ist alles erlaubt was Entspannung in den Familien-Alltag bringt.

Nicht nur die Kinder dürfen Hobbys haben. Wichtig ist es in diesem Zusammenhang, dass Eltern sich selbst nicht vernachlässigen. Wenn die Tochter beim Reiten ist, wäre das eine ideale Möglichkeit für Mama und Papa Tango tanzen zu gehen oder Papa trommelt seine alten Fußball-Freunde zusammen und Mama geht endlich mal wieder eine Runde Squash spielen. Was immer Spaß macht, bringt auch Entspannung und damit den nötigen Ausgleich zum stressigen Familien-Alltag.

expand_less